Im Vorfeld an die Proteste gegen den antisemitischen AlQuds-Marsch hat die EAG Berlin mehrere Referent*innen eingeladen, die uns Auskunft, über die Situation der Menschen im Iran, die Proteste gegen das islamistische Regime und die Kooperation der deutschen Wirtschaft mit den Islamisten.

Vom 13. Mai bis zum 27. Mai werden in Berlin die Veranstaltungen stattfinden:

13. Mai 2019 – 19:00 Uhr
ZGK Scharni (Scharnweber Str. 38, U-Bhf. Samariterstr.)
„Die Iran-Lobby in Deutschland und die Situation der Exil-Opposition“
// Kazem Moussavi

20. Mai 2019 – 19:00 Uhr
Remise der Magda19 (Magdalenenstr. 19, U-Bhf. Magdalenenstr.)
„40 Jahre Frauentagsdemo in Teheran – Zur heutigen Situation von Frauen im Iran“
// Fathiyeh Naghibzadeh

27. Mai 2019 – 19:00 Uhr
Café Morgenrot (Kastanienallee 85, U-Bhf. Eberswalder Str.)
„Geschäfte und Sanktionen: deutsch-iranische Wirtschaftsbeziehungen“
// Ulrike Becker

01. Juni 2019 – 12:00 Uhr
U-Bhf Wilmersdorfer Str.
Antifaschistische Demonstration gegen den antisemitischen Al Quds-Marsch in Berlin